Sie befinden sich auf den Internetseiten des Aktionsbündnis Nichtrauchen


Hauptnavigation


Servicenavigation


Inhalt

Aktuelles

Schülerwettbewerb zum Nichtrauchen "Be smart - don't start" startet wieder

Zum 13. Mal startet der Schülerwettbewerb "Be smart -don't start". Teilnehmen können sechste bis achte Klassen, die sich verpflichten, ein halbes Jahr lang nicht zu rauchen. Rauchen mehr als 10 % der Schülerinnen und Schüler, scheidet die Klasse aus. Klassen, die durchgehalten haben, nehmen an der Verlosung von Geld- und Sachpreisen teil. Anmeldeschluss für den Wettbewerb, der diesmal auch einen Kreativteil enthält, ist der 14. November. Der Wettbewerb hat prominente Unterstützer: Comedian Bernhard Hoëcker, Kabarettist und Erfolgsautor Dr. Eckart von Hirschhausen sowie die Schauspielerin Ulrike Frank ("Gute Zeiten, schlechte Zeiten", RTL) wünschen den teilnehmenden Schulklassen viel Erfolg.

Beim 13. Wettbewerb zum Nichtrauchen geht es nicht nur darum, rauchfrei zu bleiben: Auch Kreativität und Eigeninitiative zu den Themen "Nichtrauchen" und "Gesundheitsförderung" sind gefragt. Im Rahmen von Kreativ-Wettbewerben können die Schülerinnen und Schüler Projekttage veranstalten, Videos, Songs und Gedichte erstellen sowie Verantwortliche in Politik, Medien und Gesellschaft kontaktieren, um für eine rauchfreie Gesellschaft zu werben. "Dabei soll das positive Image des Nichtrauchens gestärkt werden, ohne Raucher zu diskriminieren", so Dr. Reiner Hanewinkel vom Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung in Kiel, der Wettbewerbszentrale von "Be Smart - Don't Start" in Deutschland.

Für besonders kreative Klassen gibt es eine Reihe von besonderen Anreizen: Bis zum 18. Dezember 2009 können Schulklassen beispielsweise Entwürfe für das bundesweite Kampagnenplakat zum Welt-Nichtrauchertag am 31. Mai 2010 einreichen. Als Preis für die Sieger lockt ein Tag in einem Freizeitpark. Klassen, die ihre Kreativbeiträge einem breiten Publikum vorstellen möchten, können sich für einen Auftritt beim Aktionstag im Rahmen des Deutschen Krebskongresses Ende Februar 2010 in Berlin bewerben.

Neu ist die Aktion "Klassen werben Klassen": Schulklassen, die bereits bei "Be Smart - Don't Start" teilgenommen haben, können andere Schulklassen motivieren, sich ebenfalls an dem Wettbewerb zu beteiligen - und somit weitere Preise gewinnen.

Der Wettbewerb zum Nichtrauchen "Be Smart - Don't Start" wird gefördert durch die Deutsche Krebshilfe e.V., die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), die AOK, die Deutsche Herzstiftung und die Deutsche Lungenstiftung sowie durch weitere öffentliche und private Institutionen.

Weitere Informationen zu "Be Smart - Don't Start" erhalten Interessierte beim Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung, Harmsstr. 2, 24114 Kiel, Telefon 04 31/ 5 70 29 70, Fax 04 31/ 5 70 29 29, E-Mail: besmart@ift-nord.de, Internet:  www.besmart.info